Rechtzeitig zum Saisonauftakt und im Hinblick auf eine weitere Platzverbesserung hat der Golf Club Hubbelrath Investitionen im Bereich „Greenkeeping“ getätigt.

 

Für die Approach-bereiche, Collars und Tees wurde ein neuer Spindelmäher angeschafft, der mit der der Schnitthöhe angepassten Anzahl Messer auf den Schneidzylindern (7-Blatt-Spindel) die Gräser optimal schneiden kann. Für ein sauberes optisches Erscheinungsbild der gemähten Rasenflächen sorgen die an den Schneideinheiten angebrachten Fangkörbe für das Schnittgut.

Auch auf den Fairways wird eine neue Maschine für eine bessere Qualität eingesetzt. Die hohe Betriebsstundenzahl einer bisher im Betrieb befindlichen Maschine sowie notwendige aufwendige Reparaturarbeiten machten die Neuanschaffung eines Leicht-Fairwaymähers mit 5 Schneideinheiten erforderlich, der durch sein geringeres Gewicht und einem damit verbundenen geringeren Bodendruck weniger Verdichtungen auf den Rasenflächen hervorruft.

 

Vertikalmesser, die vor dem eigentlichen Schneidzylindern angebracht sind, sorgen vor dem Schnitt für ein Aufrichten der querwachsenden Gräser und damit für eine hochwertige Schnittqualität.

Die Umfelder der Greens werden jetzt mit einem Mäher geschnitten, der mit Rotary-Schneideinheiten ausgerüstet ist (vorher Spindel-Einheiten).

Diese saugen die Gräser vor dem Schnitt förmlich an. Ein gleichmäßigeres uniformes Schnittbild ist die Folge.

Zwei Spindelschleifmaschinen gewährleisten einen regelmäßigen Schliff der Schneideinheiten in der Werkstatt des Golf Club Hubbelrath. Ein sauberer Schnitt der Gräser trägt dazu bei, die Graspflanze gesund zu erhalten. Jeder Schnitt stellt eine Verletzungsgefahr des Pflanzengewebes dar, je sauberer der Schnitt, desto schneller kann die Wunde verheilen und desto geringer ist die Infektion mit Pilzkrankheiten an den Schnittstellen.

 

Bei den Greens macht sich ein exakter, sauberer Schnitt außerdem durch eine höhere Greens-Geschwindigkeit bemerkbar, die Puttfläche wirkt nicht mehr so „stumpf“.

 

Die gleichen Typen der Spindel- und der Untermesser-Schleifmaschine des Golf Club Hubbelrath stehen übrigens auch in der Werkstatt des National Golf Club in Augusta.

Um die Greens im Golf Club Hubbelrath noch schneller, spurtreuer und gesünder zu machen ist ein Turf Roller angeschafft worden, der die Gräser und die Oberfläche der Greens gewissermaßen „glattbügelt“. Das neue Gerät wird nicht nur zu Turnieren eingesetzt, sondern auch bei der normalen wöchentlichen Routinepflege. An Tagen, an denen „gebügelt“ wird, kann das Mähen der Greens oft entfallen, die Putt-Eigenschaften sind dennoch hervorragend. Durch das Wegfallen des Schnittes haben die Gräser dann einen „Erholungstag“.

 

Es ist außerdem erwiesen, dass eine regelmäßige Bearbeitung mit dem Greens Roller Krankheiten auf den Greens (. B. Dollarspot) verringern kann.

 

An dem Heimspieltag der Kramski Deutsche Golfliga im Golf Club Hubbelrath hat der Einsatz dieses Greens Rollers zu pfeilschnellen und treuen Greens geführt.

 

Dr. Gerd W. Thörner           Bernhard Voß

X

Newsletter Anmeldung
Bitte geben Sie Ihren Namen und eine gültige E-Mail Adresse ein.


Newsletter Abmeldung
Bitte geben Sie zur Abmeldung Ihre E-Mail Adresse ein.